Der #RC19 im Überblick

Themen

Hier finden Sie alle relevanten Informationen zum Recruiting Convent 2019 auf einen Blick, egal ob Programm, Line Up oder wissenswerte Themen und News:

Arbeit 4.0, New Work, Künstliche Intelligenz, Robot Recruiting, digitales Matching: Der #RC19 steht unter dem Motto „Me, Myself and I“ und zeigt in diesem Kontext, wie sich gesellschaftliche Entwicklungen, explizit die durch die Digitalisierung zunehmende Individualisierung, auch auf Human Resources, Employer Branding, Personalmarketing & Recruiting auswirken.

Sie haben richtig gehört: Der demographische Wandel macht sich auch in den Unternehmen, besonders in den Bereichen Talent Management,  Talent Acquisition und Recruiting bemerkbar. Der Arbeitsmarkt hat sich von einem Arbeitgeber- zu einem Arbeitnehmermarkt gewandelt. Die Generationen Y und Z sind selbstbewusst, eigenwillig und immer auf der Suche nach Bestätigung. Zudem sind sie mit dem Smartphone stark vernetzt, always online und immer up to date.  So sind es nun die Unternehmen, die sich gegenüber potenziellen Bewerbern beweisen müssen. Digitalisierung und Web 2.0 bieten dazu viele Potenziale, die aber häufig noch unterschätzt werden, besonders im Mittelstand. So herrscht in vielen Unternehmen Fachkräftemangel.

 

In der heutigen Zeit ist es daher umso wichtiger, dass Unternehmen gezieltes HR-Marketing betreiben, um ihre Arbeitgeberattraktivität zu steigern und zum „Employer of Choice“ zu werden. Neben einer starken Arbeitgebermarke ist es zudem wichtig, mögliche Bewerber zu erreichen. Social-Media-Plattformen, wie XING, LinkedIn und Facebook eignen sich dafür sehr gut, aber auch mit Instagram können besonders die jüngeren Zielgruppen immer effizienter erreicht werden. Neben sozialen Medien eignen sich auch digitale Jobbörsen für effizientes e-Recruiting: Online Recruiting, Matching Tools und Active Sourcing sind digitale Potenziale, mit denen gezielt nach dem „Perfect Match“, also den am meisten geeigneten Talenten für offene Stellen gesucht werden kann.

Arbeitgeber und Arbeitnehmer müssen zueinander passen und sich einen gegenseitigen Mehrwert bieten: Daher lautet die Devise für Arbeitgeber, den Angestellten flexibel, offen und auf Augenhöhe zu begegnen. Dazu gehören zum einen eine offene Unternehmenskultur, Corporate Identity und Mitarbeiterempfehlungsprogramme, zum anderen auch eine flexible Anpassung an die Bedürfnisse der Mitarbeiter. Hier sind Schlagworte wie Home Office, Elternzeit oder Sabbatjahr zu nennen.

Programm-Highlights

Der #RC19 findet am 22. und 23. Mai 2019 wieder im Boui Boui Bilk in Düsseldorf statt und wird DAS HR Event in der ersten Jahreshälfte 2019! Hier finden Sie die ersten Infos zum Programm. Es erwarten Sie spannende Key Notes, interaktive Workshops, hochkarätige Speaker und mitreißende Diskussionen. Außerdem wird auch 2019 wieder den Elevator-Pitch mit der anschließenden Verleihung der Queb HR-Tech-Innovation Awards geben.

In einem Workshop geben Jan Hawliczek und Tobias Ortner Personalern nützliche Tipps zum Thema Active Sourcing an die Hand. Die Deutsche Bank organisiert ein Diskussionspanel zum Thema Arbeitswelten 4.0. Prof. Dr. Christoph Beck hält eine interessante Key Note zum Thema Mittelstandsranking. Robo-Psychologin Prof. Martina Mara und Cyborg Dr. Patrick Kramer liefern sich einen spannenden Schlagabtausch zum Thema „Zukunft des Personalmarketings“, der von Ralph Caspers, bekannt aus den Fernsehsendungen „Wissen macht Ah!“ und „Die Sendung mit der Maus“, moderiert wird.

JOIN

Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket für den #RC19 unter dem Motto „Me, myself and I“ am 22. und 23. Mai 2019! Der reguläre Preis für das #RC19-Ticket liegt bei 1.995 €.

Nutzen Sie den Spar-Rabatt und zahlen Sie bis zum 31.12.2018 stattdessen nur 1.295 €!

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, welche Redner und Acts Sie beim #RC19 erleben werden, melden Sie sich hier für den TERRITORY EMBRACE Newsletter an: