#RC19 Reportage Tag 02;
Boui Boui Bilk in Düsseldorf

Wir sagen Danke!

Wahnsinn! Das #RC19 Festival ist nun vorbei – und war aus unserer Sicht ein voller Erfolg! Wir haben uns sehr über euer großes Interesse und die Teilnahme an den Sessions, Panels und Vorträgen gefreut. Auch das Festivalgelände wurde bei bestem Wetter für regen kommunikativen Austausch, ein Erfrischungsgetränk oder eine Runde Yoga zum Entspannen genutzt.

Ihr wollt das Erlebte noch einmal Revue passieren lassen? Dann schaut doch mal auf dem #RC19 Live-Blog bei LEAD Digital vorbei oder seht euch hier die Festival-Highlights an! Wer sich noch kein #RC19 Magazin gesichert hat, kann das hier kostenlos nachholen.

Außerdem haben wir bereits erste Infos zum #RC20 für euch: Unter dem Motto „Soak Up the Sun“ geht es am 06. und 07. Mai 2020 wieder ins Rheinland.

Line Up 2019

© Nils Müller
Jan Delay
Jan Delay

Es wäre heut‘ nicht wie es ist, wär‘ es damals nicht gewesen wie es war! 1991 gründete der damals 15-jährige Jan (bürgerlich Jan Eißfeldt) mit u. a. Denyo, DJ Mad und Platin Mardin die Gruppe Absolute Beginner. Ihre Vorbilder waren Public Enemy und Advanced Chemistry, jedes Wochenende fraßen sie Kilometer auf der A7 und sammelten Fleißblildchen auf den Jams und Jugendhausbühnen des Landes. 1993 erschien die erste EP „Gotting“ beim Hamburger Indie-Label Buback. Der Rest? Ist Gestyle.

Jan, der als Solokünstler unter dem Namen Jan Delay bekannt ist, gehört längst zum Establishment der deutschen Musikszene. Trotz über 20 Jahren Bühnenerfahrung hat Jan bis heute nichts von seiner Experimentierfreudigkeit eingebüßt und arbeitet sich wacker durch verschiedene Musikgenres – von HipHop über Reggae, Funk und Soul bis hin zu Rock. Eben alles worauf er Bock hat. Mit seiner Band „Disko No. 1“ ist er erfolgreicher denn je. Die Alben „Mercedes Dance” & „Wir Kinder vom Bahnhof Soul”(2006 & 2009), erhielten beide eine Platinauszeichnung für mittlerweile jeweils weit mehr als je 350.000 verkaufte Alben in Deutschland. Auch das Comebackalbum der Beginner „Advanced Chemistry“ erreichte auf Anhieb Platz 1 in den deutschen Charts.

Jan Delay erhielt zahlreiche Einladungen in den größten deutschen TV Shows aufzutreten (u. a. WETTEN DASS, SCHLAG DEN RAAB, DEUTSCHER FERNSEHPREIS, KLITSCHKO BOXKAMPF, ECHOGALA 2009 und 2014). Außerdem ist er mit seiner Band „DISKO No.1“ auf den wichtigsten Open Air Festivals in D/A/CH als Headliner oder CoHeadliner vertreten ( u.a. Rock am Ring ).

© Tim Ilskens
Eckart von Hirschhausen
Sympathieträger, Allroundtalent, Kreativkopf
Eckart von Hirschhausen

Dr. Eckart von Hirschhausen (Jahrgang 1967) studierte Medizin und Wissenschaftsjournalismus in Berlin, London und Heidelberg. Seine Spezialität: medizinische Inhalte auf humorvolle Art und Weise zu vermitteln und gesundes Lachen mit nachhaltigen Botschaften zu verbinden. Seit über 20 Jahren ist er als Komiker, Autor und Moderator in den Medien und auf allen großen Bühnen Deutschlands unterwegs. Durch die Bücher „Arzt-Deutsch“, „Die Leber wächst mit ihren Aufgaben“,„Glück kommt selten allein…“, „Wohin geht die Liebe, wenn sie durch den Magen durch ist“ und „Wunder wirken Wunder“  wurde er mit über 5 Millionen Auflage einer der erfolgreichsten Autoren Deutschlands. Sein neues Buch „Die Bessere Hälfte. Worauf wir uns mitten im Leben freuen können“ (gemeinsam mit Tobias Esch) erschien im September 2018. Seit Dezember 2017 ist er mit seinem neuen Bühnenprogramm „ENDLICH“ auf Tour durch ganz Deutschland. In der ARD moderiert Eckart von Hirschhausen die Wissensshows „Frag doch mal die Maus“ und „Hirschhausens Quiz des Menschen“.

Hinter den Kulissen engagiert sich Eckart von Hirschhausen mit seiner Stiftung HUMOR HILFT HEILEN für mehr gesundes Lachen im Krankenhaus, Forschungs- und Schulprojekte. Er ist ein gefragter Redner und Impulsgeber für Kongresse und Tagungen und hat einen Lehrauftrag für Sprache der Medizin. Als Botschafter und Beirat ist er für die „Deutsche Krebshilfe“, die „Deutsche Bahn Stiftung“, „Stiftung Deutsche Depressionshilfe“, die Mehrgenerationenhäuser und „Phineo“ tätig.Als Schirmherr von „Klasse 2000“, dem Programm gegen Tabakabhängigkeit „Be smart Don´t start“ und mit dem „Nationalen Aktionsplan Gesundheitskompetenz“ bringt Eckart von Hirschhausen schon lange gesunde Ideen in den Bildungsbereich. Über 5 Jahre hat er auch die Entwicklung von Schulmaterial zum Sozialen Lernen, Gesundheit und Glück gefördert. Unter dem Titel GEMEINSAM LEBEN LERNEN sind Übungen und Beispielstunden frei auf der Homepage www.humorhilftheilen.dezu finden.

Mehr über Eckart von Hirschhausen erfahren Sie unter: www.hirschhausen.com

© Paul Kranzler
Prof. Dr. Martina Mara
Robo-Fan, Gehirnakrobatin, Zukunftsvisionärin
Prof. Dr. Martina Mara

Professorin Dr. Martina Mara spezialisierte sich auf eine menschengerechte Gestaltung von Robotern und ist die weltweit erste Professorin für Roboterpsychologie. Die Mutter einer kleinen Tochter studierte Kommunikationswissenschaft und Psychologie und promovierte zur Nutzerakzeptanz menschenähnlicher Maschinen. Schon früher faszinierten Mara sprechende Autos in Filmen und diese, wie sie selbst sagt, kleine nerdige Ader ist noch immer in ihr. So spielt sie in ihrer Freizeit gerne Jump ’n‘ Run Games und liebt es, japanisch zu kochen, das möchte sie trotz der vielen Roboter in ihrem Umfeld auch in Zukunft noch selbst übernehmen. Am Linz Institute of Technology untersucht sie, wie sich Roboter im Dialog mit unterschiedlichen Menschen verständlich machen können und warum simulierte Gefühle manchmal unheimlich wirken – immer mit dem Ziel, das Wohlbefinden der vielen zukünftigen Nutzern von Robotern zu erhöhen und das Konkurrenzdenken zwischen Mensch und Maschine bestenfalls ablegen zu können. Daneben kommentiert sie als Zeitungskolumnistin amüsante und brisante Aspekte des digitalen Alltags und wartet darauf, mit dem Robo-Taxi durch Linz zu fahren. Erfolgreich in ihrem Job, wurde sie kürzlich mit dem Futurezone Award für „Women in Tech“ ausgezeichnet und vom Wall Street Journalzur Zukunft der Mensch-Maschinen-Welt befragt.

Torgil Lenning
HR-Insider, Mediator, Marktforscher
Torgil Lenning

Torgil Lenning has dedicated his career to helping candidates and employers understand and communicate better with each other. His passion is helping talent make the most of their time at university and at employers, with the ambition that no talent should miss a career opportunity due to lack of information. Torgil is the founder of Potentialpark a global company that conducts Online Talent Communication research that aims to inspire employers to improve their recruitment communication, employer branding and talent acquisition.

During his studies at Wharton, US, Torgil learned international market research techniques and practices that helped in setting up the first ever international study on employer image in 1994 for Universum. He left in 2002 to start two new companies that would work to help talent in the evolving digital communication era: Potentialpark, understanding talent and the candidate experience, and Ping Pong, a learning management platform for universities. Join his quest to improve Talent Communication by connecting on LinkedIn, Twitter or email.

At the #RC19 Torgil will give his lecture in English.

#RC19 Präsentation Download

Anna Ott
Tech-Checkerin, Ideengeberin, Digi-Fan
Anna Ott

Lebensläufe gehören nicht in die Bewerbung. Seriously: Damit werden automatisch unbewusst gebildeten Stereotypen und Vorurteilen aktiviert. Deshalb ist das nicht mehr zeitgemäß. So tickt Anna Ott. Und mit dieser ihrer Denkweise möchte sie die Zukunft der HR-Welt verändern und alte Muster ablegen. Superwichtig: Digitalisierung. Anna Ott ist ein großer Fan. Und sie probiert gern Neues aus, weshalb sie es liebt, mit HR-Tech-Startups zu arbeiten. Die bringen frischen Wind in die HR-Welt und haben die Möglichkeit, die Zukunft von HR und Arbeit zu gestalten. Anna Otts bisherige Stationen seit 2000 umfassen Head of Startup Ecosystem der UNLEASH, Geschäftsführerin einer innovativen Personalberatung in Berlin und HR-Expertin für den Inkubator der Deutschen Telekom, hub:raum.

https://www.xing.com/profile/Anna_Ott/cv

Dr. Patrick Kramer
Technikgenie, Cyborg, Vordenker
Dr. Patrick Kramer

Dr. Patrick Kramer zählt zu den weltweit einflussreichsten Vordenkern, wenn es um die nächste Stufe der Digitalisierung geht: der Mensch selbst! Als Bodyhacker trägt er nicht nur selbst digitale Implantate in sich, sondern experimentiert auch mit neuer Technik im eigenen Körper und setzt sich kritisch mit ihr auseinander. In seiner Vision wird die digitale Transformation den Menschen selbst immer mehr verändern – sogenannte „Shy-Tech“ wird unsichtbar von „Auf-der-Haut“ zu „Unter-der-Haut“ zu „Ins Gehirn“ in den Menschen selbst einziehen. Dr. Kramer zeigt auf, dass der gegenwärtige Stand der Digitalisierung nur der Anfang ist und motiviert Firmen und Organisationen zu mehr Mut und Visionen. Er macht auch vor augenscheinlich unangenehmer Technologie nicht Halt und spricht über die digitale Transformation des Menschen selbst und gibt Tipps, wie wir uns selbst durch bewährte Biologie und innovative Technologie transformieren bzw. optimieren können. Er belässt es aber nicht bei Worten: Auf der Bühne setzt er Implantate! Das geht garantiert unter die Haut und lässt niemanden kalt! Patrick Kramer setzt neue Impulse und nimmt uns mit auf eine Reise in die Gegenwart und Zukunft der digitalen Transformation. Das sind top-aktuelle Inhalte, beste Unterhaltung und viel Know-how.

Kerri Arman
Kerri Arman

Kerri Arman joined adidas as VP Talent Acquisition in August 2018. Previously she was VP Global TA & Diversity for Michael Kors based out of NYC since 2015. Before joining Michael Kors, she led Global TA for Wyndham Worldwide Inc., Colgate Palmolive Inc. and Estee Lauder Companies, and an executive search practice at Korn/ Ferry International.

At adidas, Kerri leads the Global TA and Employer Branding organizations and architects our strategy to push adidas forward to attract the best global, diverse talent to enable our strategy of Creating the New. Kerri has a strong background in Diversity & Inclusion, Onboarding and Mobility and combines this with her extensive TA expertise to broaden how we identify and attract talent to adidas.

Having lived in Australia, PNG (Papua New Guinea), Canada, Indonesia, Singapore and most recently in the US, Kerri is a true global citizen with a global mindset and experience in the area of HR.

Gero Hesse
#RC19 Chef, Saatkorn, Möchtegern-Surfer
Gero Hesse

Heute ist Gero Hesse Managing Director von TERRITORY EMBRACE, der Employer Branding- Personalmarketing- und Recruiting-Einheit von TERRITORY und damit Chef von das alles hier, vom ganzen #RC19, quasi.

Angefangen hat er ganz klassisch: Erstmal Ausbildung und BWL-Studium, dann in die Beratung. Da hat er das Thema Arbeitgeberattraktivität für sich entdeckt und blieb dran. 2000 ging er zu Bertelsmann und übernahm das Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting von Bertelsmann global, 2011 wurde er Geschäftsführer der Bertelsmann-Tochter Medienfabrik und gründete die Emloyer Branding Agentur Embrace (seit 2016 Teil der TERRITORY-Gruppe von Gruner + Jahr, Bertelsmann).

Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting und Digitalisierung sind also seit zwanzig Jahren total sein Ding. Er ist als Speaker und Autor unterwegs und er hat einen eigenen, mehrfach ausgezeichneten Blog dazu,saatkorn.com. Das Personalmagazin listete ihn 2011 und 2013 unter den „40 führenden Köpfen im Personalwesen“. Viel wichtiger als aber alles oben: Gero Hesse hat eine tolle Frau und vier tolle Kinder, mit denen er in Gütersloh lebt und die mit ihm – ob sie wollen oder nicht – jedes Wochenende raus müssen (Outdoorfanatiker) und Papas Rockmusik gütig ertragen.

JOIN

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, welche Redner und Acts Ihr beim #RC20 erleben werdet, meldet Euch hier für den TERRITORY EMBRACE Newsletter an: